Narkoseverfahren durch erfahrene
Narkoseärztinnen ohne Übelkeit für die Patientin

Minimal-invasive chirurgische Gynäkologie ohne Krankenhausaufenthalt

In besonderen Fällen können für die Patientinnen der Becken-bodenKlinik Hamburg kleine Operationen auch ambulant bei uns in der TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE durchgeführt werden.

Der Schwerpunkt dieser Operationen liegt in der minimal-invasiven Chirurgie (Knopflochchirurgie) der Belastungsharninkontinenz (Stressinkontinenz) durch das Einsetzen eines  TVT- „Bändchens“. Ein weiteres derartiges Verfahren ist die endoskopische Injektion von BOTOX in den Blasenmuskel zur Behandlung von Drangerkrankungen der Harnblase. In bestimmten Fällen können wir sogar Operationen bei Senkungen der Scheide oder der Gebärmutter ambulant durchführen. Auch dabei kommen minimal invasive, endoskopische Techniken zum Einsatz: z.B. die Bauchspiegelung.

Bei den genannten Verfahren handelt es sich um besonders patientenschonende Operationsverfahren die es unseren Patientinnen ermöglichen in der Regel noch am selben Tag in die häusliche Umgebung zurückzukehren.

"Ein medizinischer Eingriff sollte die Patientin so wenig wie möglich belasten"
Dr. med. Wolfgang Nugent
Für weitere Informationen zu minimal-invasiven Operationsverfahren klicken Sie direkt unter  Operationen.