Anmeldung zur Sprechstunde

Sie finden die Sprechstunde, also die Ambulanz der BeckenbodenKlinik Hamburg im Gebäude der Tagesklinik Altonaer Strasse, Eingang Altonaer Straße 57, 20357 Hamburg.

Wir haben unsere Sprechstunde für Sie am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Telefonisch sind wir an jedem Wochentag (Mo-Fr) von 8:00 bis 14.00 Uhr  für Sie erreichbar.



Für alle gesetzlich- und privat-versicherten Patientinnen

Was Sie bei uns erwartet.
Ihr Weg zu uns führt sie zuerst in die Altonaer Straße 57, also in die Sprechstunde der Ambulanz. Nachdem Sie sich angemeldet haben, nehmen Sie bitte im Wartezimmer noch einen Moment Platz.

Bitte denken Sie an:
  • Den Überweisungsschein vom Gynäkologen, Urologen oder Hausarzt
  • die Krankenkassenkarte
  • und vielleicht haben Sie schon das Trink und -Miktionsprotokoll mit dem vorbereiteten Formular geführt und den Anamnese-Fragebogen ausgefüllt

Sie werden von den beiden Leitern der BeckenbodenKlinik Hamburg, Dr. Sven Jürgens, Frau Dr. Mahtab Bazargan, oder einer Ärztin ihres Teams in das ärztliche Behandlungszimmer gebeten, um in der sogenannten Anamnese mit ausreichend Zeit, Ihre Beschwerden, Krankheiten und Ängste ausführlich zu besprechen.

Anschließend folgt eine sorgfältige Diagnose Ihres Beckenbodens mit speziellen Untersuchungsmethoden. Diese Untersuchungen erfordern eine gewisse Gründlichkeit und Genauigkeit und können deshalb bis zu einer halben Stunde dauern. Nun werden Sie mit dem Arzt die verschiedenen Therapie-Möglichkeiten besprechen und gemeinsam festlegen, wie es weiter gehen soll.
"Die Sprechstunde heißt so, weil man trotz des heiklen Themas über alles
sprechen kann"
Die BeckenbodenKlinik Hamburg bietet viele therapeutische Möglichkeiten.
Nach dem medizinischen Konzept der BeckenbodenKlinik Hamburg soll die Patientin schon in der Sprechstunde das Angebot einer allumfassenden urogynäkologischen Diagnose und Beratung bekommen. Je nachdem was als beste Therapie erkannt wurde, werden die entsprechenden Spezialisten der BeckenbodenKlinik Hamburg hinzugezogen. Das kann eine konservative Therapie (Pessar), ein  operativer Eingriff, oder z.B. eine physiotherapeutische Behandlung  oder auch eine Kombination aus mehreren Maßnahmen sein.

Durch die Möglichkeiten von konservativen Behandlungen in unserer Ambulanz, von ambulanten Operationen  in unserer TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE und von stationären Operationen in
unseren beiden Partnerkliniken, AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG oder HELIOS Mariahilf Klinik Hamburg, steht eine optimale urogynäkologische Versorgung zur Verfügung.