Interdisziplinäres Myom-Zentrum
TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE

Seit fast 30 Jahren wird im Myomzentrum der TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE eine sehr differenzierte Therapie von Myomen durchgeführt. Hierbei steht der Organerhalt der Gebärmutter ganzim Vordergrund.


Im Myomzentrum der TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE werden jährlich über 1000 Patientinnen mit Myomerkrankungen aus Hamburg und Norddeutschland behandelt.


Dabei geht es nicht allein um die typischen myombedingten Beschwerden wie Blutungsstörungen und Schmerzen, sondern auch um Probleme wie Sterilität und Fehlgeburten.


In diesem ersten Zentrum in Hamburg beraten Sie die Ärzte der TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE umfassend nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen. In der Therapie werden konservativ-medikamentöse Behandlungsverfahren von operativ-chirurgischen unterschieden.


In der sogenannten endoskopischen Knopflochchirurgie, womit patientinnenschonende, ambulante minimal invasive Operations-Methoden gemeint sind, ist die TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE führend. So sind wir beispielsweise in der Lage die Gebärmutter organerhaltend, ohne jeden Schnitt und ohne Narbe mit einer Kamera von innen „hysteroskopisch” zu operieren.


„Interdisziplinär” bedeutet, dass die Diagnostik und Therapie in enger Zusammenarbeit mit der Endokrinologie, Reproduktionsmedizin, Pränatalmedizin, Humangenetik und der Pathologie im „Gynäkologicum“ erfolgt. Das „Gynäkologicum“ ist ein einzigartiger Zusammenschluss von medizinischen Fachdisziplinen mit kurzen unbürokratischen Wegen in einem Haus.