Was sollten Sie zur Untersuchung bei uns zur Hand haben?

Ist Endometriose Krebs?
Nein. Endometriose ist keine Krebserkrankung. (siehe Menü  "das Krankheitsbild")
 
Wie hoch sind meine Chancen, schwanger zu werden?

60-70% aller Frauen mit Endometriose haben keine Probleme schwanger zu werden. Andererseits ist wichtig, dass bei ungewollter Kinderlosigkeit 40% der Paare Endometriose haben. Endometriose kann also Kinderlosigkeit verursachen.
 
Benötige ich eine künstliche Befruchtung (IVF), um schwanger zu werden?

Bei machen Patientinnen führt eine Endometrioseoperation per Bauchspiegelung zu der gewünschten Schwangerschaft. Bei Kinderlosigkeit sollten Sie mit ihrer Gynäkologin sprechen und ggf. ein spezielle Fertilitätssprechstunde aufsuchen und sich hier beraten lassen.

Was sind die häufigsten Beschwerden?
Unterleibsschmerzen sind die häufigsten Beschwerden, die während der Menstruation, zwischen den Perioden, beim Geschlechtsverkehr oder bei Darmbewegungen auftreten können. (siehe Menü  "typische Beschwerden")

Wie kann ich den Schmerz beherrschen?
Die meisten Frauen finden Erleichterung durch Paracetamol, Buscopan oder Ibuprofen.

Kann Endometriose geheilt werden?
Die einzige Möglichkeit zur Heilung besteht darin die Endometriose, vorzugsweise durch Bauchspiegelung (Laparoskopie), operativ zu entfernen.  Die Tagesklinik Altonaer Strasse ist für derartige Eingriffe spezialisiert. Wir operieren, je nach Umfang, ambulant oder stationär. (siehe Menü  "Therapie")

Ist die Endometriose eine Geschlechtskrankheit?
Nein. Die Endometriose ist überhaupt keine Infektion.

Ist Endometriose vererbbar?
Wissenschftliche Untersuchen haben gezeigt, dass familiäre Häufungen vorkommen.

Kann eine Schwangerschaft die Endometriose heilen?
Nein. Aber manche Frauen berichten, dass die Schmerzen und Beschwerden währen der Schwangerschaft und der Stillzeit besser werden. Oft kehren aber leider die Beschwerden nach einer Schwangerschaft wieder auf.

Muss ich operiert werden?
Grundsätzlich gilt das Prinzip, Operationen zu vermeiden. Ist eine Operation unumgänglich, sollte der möglichst kleinst mögliche Eingriff durchgeführt werden. Meist sind dies Bauchspiegelungen, also Laparoskopien, die wir vorzugsweise ambulant für Sie anbieten. Größere Eingriffe führen wir in Kooperation mit unseren beiden Partnerkliniken, AGAPLESION DIAKONIEKLINIKUM HAMBURG oder HELIOS Mariahilf Klinik Hamburg, durch.   (siehe Menü  "Operationen")

Müssen meine Eierstöcke entfernt werden?
Die TAGESKLINIK ALTONAER STRASSE ist auf organerhaltende Operationen spezialisiert. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit können die Eierstöche erhalten werden.

Wie lange bin ich krank geschrieben?
Bei ambulanten Operationen gehen Sie noch am Operationstag nach Hause. Die meisten Patientinnen sind dann ein bis zwei Wochen krank geschrieben.

Kommt die Endometriose wieder?
Die Endometriose hat leider das Potential immer wieder zu kommen. Nur die vollständige operative Entfernung gibt Ihnen die Chance, dass wirkliche Heilung erreicht werden kann. Nach den Wechseljahren heilt die Endometriose meist von alleine aus.

Welche Anschlussbehandlung benötige nach der Operation?
Die meisten Frauen benötigen eine hormonelle Nachbehandlung. Dafür kommen "Pillen" oder aber die Hormonspirale "Mirena" in Frage. Sollten sie jedoch einen Kinderwunsch haben, so  ist eine Hormonbehandlung nicht möglich. Bitte sprechen Sie darüber mit Ihrem Frauenarzt. (siehe Menü  "Therapie")

Benötige ich vielleicht weitere Bauchspiegelungen?
Manchmal muss eine Endometriose in mehreren Schritten operiert werden. Bei den meisten Frauen ist das aber nicht erforderlich.

Führt eine Gebärmutterentfernung zu einer Heilung der Endometriose?
Eine Gebärmutterentfernung kann zu einer Ausheilung der Endometriose führen - aber nur dann, wenn die Erkrankung nur auf die Gebärmutter begrenzt ist.